Geschichte

Seelscheider Vokalensemble feiert 10-jähriges Jubiläum!

Kurz vor Weihnachten 2005 kamen ein paar Sängerinnen und Sänger aus verschiedenen Chören zusammen, um englische Weihnachtslieder im Original einzuüben – und ggf. auch im Gottesdienst zu präsentieren.

Während der ersten Proben wurde klar, dass sich hier ein „Ensemble“ gefunden hatte. Gründungsmitglieder waren Heike Bosse und Jutta Tenten-Greell  im Sopran, Margarete Helbig und Dina Becker im Alt, Dieter Walterscheid und Walter Rekowski im Tenor, Karl Becker und Hans-Eberhard Bosse im Bass.

Es dauerte jedoch noch einige Monate, bis sich ein echtes Doppelquartett mit einem Leiter bildete – Walter Rekowski übernahm diese Aufgabe – mit dem Anspruch, in gehobener Qualität zu musizieren. 2006 verließ uns dann Jutta, dafür kam Brigitte Menestrina als 1. Sopran hinzu.

Es wuchs ein reichhaltiges Repertoire – von der Renaissance über Bach zu zeitgenössischen Komponisten. Zunächst gab es jedoch nur einige kleine Einsätze im Gottesdienst oder im Altenheim. 

Am Sonntag, 18. November 2007 war es dann so weit: Die erste Abendmusik – „Geistliche Chormusik von Schütz bis Distler“ – ausgerechnet in der für besondere Konzerte bekannten Evangelischen Kirche Honrath. Es war eine Ehre, dort auftreten zu dürfen – und ein großer Erfolg.

Bildschirmfoto 2015-07-08 um 13.03.04

Es folgten neben etlichen Einsätzen im Gottesdienst in der Dorfkirche Seelscheid kleine Kirchen-Konzerte in Uckerath (2006) und Herchen (2009) – inzwischen mit Markus Wolters als neuem zweiten Tenor. Am Sonntag, 8. November 2009 gestaltete das Ensemble erstmals ein Benefizkonzert zu Gunsten der Seelscheider Tafel im Kunsthaus Seelscheid (bei Burkhard Sondermeier) mit einem weltlichen Programm: „Heiteres und Besinnliches rund um die Martinsgans“ – auch dies ein großer Erfolg!

Bild 2 Plakat Bello klein

Auch im Jahr 2010 gab es wieder viele Einsätze in Gottesdiensten sowie ein Konzert in der Passionszeit in Eitorf und ein Konzert zur „Teemusik“ – zusammen mit einem Bläserquintett – im Gemeindehaus St. Augustin-Menden

2011 war in vieler Hinsicht ein besonderes Jahr:

Erstmals gab es in diesem Jahr zwei Benefizkonzerte – in der Passionszeit und im Advent. Im September trat das Vokalensemble anlässlich der Einweihung der neuen Brücke im Elisabeth Hospiz in Deesem auf. Einen Monat später verstarb Heike Bosse, die damals das Ensemble mit ins Leben gerufen hatte.

Zur Trauerfeier am 14.10. sang das Vokalensemble – wie von der Verstorbenen gewünscht. Eine schwere Aufgabe.

Nur einen Tag später sangen wir dann zur Feier der Goldenen Hochzeit von Dina und Karl Becker – ohne Heike, unseren 2. Sopran. 

Es war Heikes ausdrücklicher Wunsch, dass wir auch ohne sie das Benefizkonzert im Advent gestalten sollten. Das taten wir, wenn auch schweren Herzens, am 4. Dezember.

Nur 3 Wochen später mussten wir dann auch von Dina Becker Abschied nehmen, die völlig unerwartet einer plötzlichen Erkrankung erlegen war. Am 22.12. sangen wir auch bei ihrer Trauerfeier.

Zum Ende des Jahres legte Walter Rekowski dann die Leitung des Ensembles nieder. Nun waren wir nur noch zu sechst! 

Wir beschlossen, dennoch weiter zu singen. Markus Wolters und Hans-Eberhard Bosse übernahmen die Leitung sozusagen als „Spielertrainer“, bis wir im April 2012 Walter König als neuen Leiter gewinnen konnten. Kurz danach kamen Ute Mans als Sopran und Petra Eckes als Alt hinzu. 

So konnten wir im August erneut ein Benefizkonzert mit vollem Programm gestalten. Auch das Singen in Gottesdiensten und Messen sowie in einigen Evensongs ging weiter. In diesem Jahr begannen wir auch mit unserer eigenen webside (www.vokalensemble-seelscheid.de), die uns Erik Neuhoff einrichtete und seitdem aufmerksam pflegt. Er hat uns auch das Design für unsere Plakate und die Textblätter erarbeitet:

4. Benefizkonzert

Als uns Anfang 2013 Markus Wolters aufgrund seiner vielfältigen musikalischen Verpflichtungen nur noch sporadisch unterstützen konnte, musste Dieter Walterscheid meist allein die Last des Tenors tragen. 

Bild 4 IMG_2525

Im Frühjahr 2013 schied Karl Becker aus unserer Runde aus. Dafür kam Volker Reininghaus im Bass hinzu. In dieser neuen Zusammensetzung sangen wir am 1. September unser 5. Benefizkonzert, erstmals mit Begleitung durch Karin Engels am Flügel, und zusammen mit dem Renaissance-Ensemble unter Leitung von Kristian Gerwig. 

jm5

Bei diesem Konzert verabschiedeten wir Margarete Helbig, die sich auch aus Altersgründen aus dem Ensemble zurückzog. Glücklicherweise war in Ulrike Grothoff schnell eine neue Altistin gefunden.

Im Jahre 2014 gab es dann erstmals drei Benefizkonzerte: Im April im Klavierhaus Klavins in Bonn-Beuel im Rahmen der dort etablierten Konzertreihe, 

Bild 6IMG_4661

und im September in der Dorfkirche Seelscheid mit einem neuen Programm-Ansatz: Deutsche Volks- und Kunstlieder. Beide Male begleitete uns Karin Engels am Flügel.

Bild 7 IMG_5964

Das 3. Benefizkonzert sangen wir Ende Oktober – diesmal nicht für die Tafel sondern in Buschhofen zu Gunsten der dortigen evangelischen Kirche, deren Renovierungsbedarf wir bei unserem Konzert deutlich erkennen konnten. Hierbei wurden wir erstmals von der Konzertpianistin Gabriella Brezóczki begleitet, die bei dieser Gelegenheit etliche Stücke aus ihrem reichhaltigen Repertoire einfügte.

8 Plakat Buschhoven

Im Dezember dann ein erneutes Novum: Das Vokalensemble wirkte mit beim traditionellen Adventskonzert des Männergesangvereins Seelscheid – eine interessante musikalische Erfahrung. 

Im Jahr 2015 wurden wir also 10 Jahre alt! Dieses „kleine“ Jubiläum haben wir dreifach gefeiert. Zunächst durch Mitwirken beim Konzert des Posaunenchores der Dorfkirche Seelscheid am 14. Juni, mit eigenen und gemeinsam musizierten Stücken.

Dann unser eigentliches Jubiläumskonzert in doppelter Ausführung und als Benefizkonzert für die Tafel: Zunächst am 29. August in der evangelischen Kirche Neunkirchen und dann am 30. August in der Dorfkirche Seelscheid. Dem Anlass angepasst gestalteten wir ein Wunschkonzert: Jede Sängerin und jeder Sänger konnte einige Wunschstücke angeben. Aus der – recht langen – Liste wählten wir 15 Stücke aus, und bestimmten deren Reihenfolge durch Losentscheid. Das wurde dann kunterbunt und kontrastreich und reichte – wie zu erwarten – von der Renaissance bis in die Moderne. Dabei haben wir uns über die professionelle Begleitung und eigenen Programmpunkte unserer Konzertpianistin Gabriella Brezóczki-Wedewardt gefreut.

 

Benefizkonzert Jubi A4

 

Schließlich musizierte das Vokalensemble zusammen mit einem Bläser-Sextett des Posaunenchors am 12. Dezember beim Romantischen Weihnachtsmarkt der Stadt Troisdorf im Innenhof der Burg Wissem. Auf dem Programm standen Advents- und Weihnachtslieder. Dieses kleine Freiluftkonzert bildete einen gelungenen Abschluss unseres Jubiläumsjahres.

 

P1050815

 

Erstmals in der Geschichte des Vokalensembles machten wir einen kleinen Chorausflug – nach Marburg, wo wir in einem halbtägigen Seminar erneut die professionelle Unterstützung und Hilfestellung durch die Musikpädagogin und erfahrene Chorleiterin Mareike Hilbig in Anspruch nahmen. Sie hat uns auf dem Weg zu unserem Jubiläums-Konzert entscheidende Impulse gegeben.

 

2016 war für uns ein sehr intensives und arbeitsreiches Jahr. Neben sechs Einsätzen im Gottesdienst, einem kleinen Konzert im ev. Altersheim Seelscheid und der Beteiligung an der musikalischen Begleitung des „Seelscheder Chresmaat“ (Weihnachtsmarkt) gab es drei weitere Auftritte: Im November zusammen mit zwei weiteren Chören beim Benefizkonzert des Lions-Club Neunkirchen, im Dezember „Advents- und Weihnachtslieder“ bei der Senioren-Adventsfeier des Erntevereins Donrath und schließlich bei der Adventsfeier des Partnerschaftsvereins Neunkirchen-Seelscheid.

 

Das für den 5. Und 6. November geplante Benefizkonzert mussten wir leider verschieben, da eine unserer Sängerinnen erkrankte und für längere Zeit ausfiel. Bei einem so kleinen Ensemble war das nicht zu kompensieren.

Glücklicherweise gelang es, im März 2017 einen Ersatztermin zu finden – Samstag, 11.03. in der ev. Dorfkirche Seelscheid und Sonntag, 12.03. in der ev. Kirche Neunkirchen -, an dem nicht nur alle Sängerinnen und Sänger gesund waren, sondern auch unsere Pianistin zur Verfügung stand.

 

Dieses war unser 9. Benefizkonzert zu Gunsten der Neunkirchen-Seelscheider Tafel, die gerade ihr 10-jähriges Bestehen feierte.

 

9. Benefizkonzert DIN A4

 

Wir hatten uns für dieses Konzert das Thema „Wasser“ vorgenommen. Es gibt zahlreiche musikalische Interpretationen zu diesem Thema – kirchliche, weltliche und natürlich auch populäre. Die Auswahl fiel nicht leicht, aber es gab einen „wässrigen“ Exkurs in die musikalische Welt von der Renaissance bis zur Gegenwart. Wie schon in den letzten Jahren hat uns dabei die Pianistin Gabriella Brezóczki-Wedewardt unterstützt, indem sie uns bei einigen Stücken begleitete und auch etliche zum Thema passende Stücke für Piano solo mit einbrachte.

 

gabriella_brezoczki

 

Unser nächstes Benefizkonzert planen wir für das Jahr 2018, es wird dann das 10. sein – ein weiteres kleines Jubiläum!